Grub Default Eintrag und Anzeigedauer ändern

grub_default_entryWahrscheinlich kennen ein paar Leute, die ein Dual-Boot System mit Windows und Linux benutzen, dieses Problem: Man möchte für eine gewisse Zeit standardmäßig WIndows, anstelle von Linux, automatisch booten lassen. In Grub steht normalerweise ein Linux-System immer ganz oben in der Liste und Windows ganz unten. Der Default Eintrag in Grub kann über eine Config-Datei geändert werden.

Die Datei /etc/default/grub mit einem beliebigen Text-Editor wie z.B. Nano oder Mousepad öffnen:

  1. sudo mousepad /etc/default/grub
sudo mousepad /etc/default/grub

Danach öffnet sich die Datei mit folgenden Inhalt:

  1. GRUB_DEFAULT=0
  2. #GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
  3. GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
  4. GRUB_TIMEOUT=10
  5. GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
  6. GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
  7. GRUB_CMDLINE_LINUX=""
GRUB_DEFAULT=0
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=10
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

Über den Wert GRUB_DEFAULT kann der Default Eintrag geändert werden. Steht z.B. Windows an der 5. Stelle, muss eine 4 eingetragen werden (es wird bei 0 angefangen zu zählen):

  1. GRUB_DEFAULT=4
GRUB_DEFAULT=4

Weiterhin kann die Anzeigedauer von Grub über den Wert GRUB_TIMEOUT geändert werden (Default: 10sec). Hier wird der Wert auf 2 Sekunden geändert:

  1. GRUB_TIMEOUT=2
GRUB_TIMEOUT=2

Danach sieht die Datei folgendermaßen aus:

  1. GRUB_DEFAULT=4
  2. #GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
  3. GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
  4. GRUB_TIMEOUT=2
  5. GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
  6. GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
  7. GRUB_CMDLINE_LINUX=""
GRUB_DEFAULT=4
#GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=2
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

Die Datei abspeichern, danach muss Grub aktualisiert werden, damit die neuen Einstellungen für den nächsten Boot übernommen werden:

  1. sudo update-grub
sudo update-grub

Folgende Konsolen-Ausgabe erscheint (kann natürlich variieren). Somit wurde der Default Eintrag und die Anzeigedauer geändert:

  1. Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.2.0-16-generic
  2. initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.2.0-16-generic
  3. Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
  4. Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
  5. Windows 8 (loader) auf /dev/sda1 gefunden
  6. erledigt
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.2.0-16-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.2.0-16-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
Windows 8 (loader) auf /dev/sda1 gefunden
erledigt

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.