Eagle 3D PCB rendern

eagle_pcb_3d_top_gold_with_maskVor einigen Tagen habe ich nach einer einfachen, schnellen und kostenlosen Möglichkeit gesucht, um eine Platine (PCB) aus Eagle in 3D zu rendern. Im Internet finden sich natürlich verschiedene Möglichkeiten. In Eagle kann direkt per IDF-to-3D ein PCB in 3D gerendet werden. Dazu wird allerdings eine Lizenz benötigt, und diese ist nicht ganz billig. Eine weitere Möglichkeit bietet z.B. SketchUp. Wahrscheinlich gibt es noch mehr Möglichkeiten, die ich auf die schnelle nicht gefunden habe. Die zurzeit für mich einfachste Methode bietet PCB-Pool an. Hier kann beim Bestellprozess die .brd-Datei hoch geladen werden und es wird direkt ein kleines Vorschaubild in 3D von der Platine erstellt. Ein hochauflösendes Bild kann per E-Mail angefordert werden. Dies dauert meistens nur ein paar Minuten, da man in eine Warteschleife gesetzt wird (kein Realtime-Rendering), ist aber vollkommen akzeptabel. Weiterhin kann auch direkt ein 3D-Modell angefordert werden. Hier ein paar Screenshots von einem Eagle 3D PCB, gerendert von PCB-Pool:

Zunächst wird die Website von PCB-Pool geöffnet: PCB-Pool Leiterplattenkonfiguration. Hier müssen bestimmte Einstellungen vorgenommen werden, diese wirken sich auch auf das 3D-Renerding aus, wie z.B. Top und Bottom Beschriftung oder mit und ohne Stopplack.

eagle_pcb_3d_00

Auf der rechten Seite befindet sich der Button “Durchsuchen” und “Hochladen“. Wird auf den “Durchsuchen” Button geklickt, öffnet sich der Dateibrowser und es kann eine .brd-Datei von Eagle ausgewählt werden. Danach kann die Datei hochgeladen werden:

eagle_pcb_3d_01

Je nachdem wie komplex die Platine ist, kann es etwas dauern, bis die Vorschaubilder von der Platine vollständig geladen sind.

eagle_pcb_3d_02

Auf der rechten Seite werden nun verschiedene Vorschaubilder angezeigt. Ganz oben befindet sich das Rendering von der hochgeladenen Platine. Ein Klick auf die rot markierte Schrift “HiRes-Version” ermöglicht das generieren eine hochauflösenden Version der 3D-Platine (Top und Bottom Seite). Diese wird per E-Mail zugeschickt, natürlich kostenlos. Die beiden Bilder befinden sich im Anhang der Mail.

eagle_pcb_3d_03

Etwas weiter unten in der Leiterplattenkonfiguration können noch 3D-Modelle angefordert werden. Auch diese werden per Mail verschickt, allerdings enthält die Mail einen Download-Link zu den Modellen.

eagle_pcb_3d_04

eagle_pcb_3d_05

Der Inhalt der E-Mail enthält ein paar sehr wichtige und interessant Informationen. Ein Ausschnitt aus der Mail:

vielen Dank für Ihr Interesse an unserem kostenlosen Service für 3D-STEP und 3D-PDF Dateien.

WICHTIGE INFORMATION:
Die auf Ihrer Leiterplatte verwendeten Komponenten wurden mit den JEDEC Bezeichnungen unserer 3D-Modell Datenbank abgeglichen. Komponenten mit ähnlichen Bezeichnungen wurden mit Hilfe eines Algorithmus zugewiesen und sind in der Anlage aufgeführt. Bauteile mit völlig unbekannten, nicht eindeutigen Bezeichnungen wurden nicht bestückt. Bitte stellen Sie sicher, dass alle 3D-Komponenten Ihren gewünschten Bauteilen entsprechen.

Klicken Sie hier um die Dateien herunter zu laden.

Um die 3D-PDF Datei zu öffnen, benötigen Sie Adobe PDF Reader Version X oder höher. Andere PDF-Betrachter sind nicht in der Lage die Datei zu öffnen, den Inhalt
anzuzeigen und in 3D zu rotieren.

Zum Betrachten Ihres STEP Modells, zum Ersetzen und Hinzufügen von Komponenten, zur Gestaltung von Gehäusen und zur Kollisionsprüfung, benötigen Sie eine CAD Software für Mechanik (MCAD).

Sollten Sie keinen Zugriff auf eine MCAD Software haben, empfehlen wir die Nutzung von FreeCAD (www.freecadweb.org), einer kostenlosen Open-Source Software.

 

Screenshots von der Platine:

eagle_pcb_3d_top_gold_with_maskeagle_pcb_3d_bot_gold_with_maskeagle_pcb_3d_07eagle_pcb_3d_06

Bauteile die nicht in der 3D-Bibliothek vorhanden sind, werden einfach als graue Blöcke dargestellt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.